Antirassismus & Antifa | 22.02.16 | Druckversion

Vorwürfe ernst nehmen statt Frauen und Flüchtlinge zu diffamieren

Wie mit den Vorwürfen der Flüchtlinge über die Zustände in der Turnhalle in der Westerwaldstraße in Humboldt-Gremberg  (Stadtbezirk Kalk) und über Fälle von sexuellen Übergriffen durch Wach- bzw. Sicherheitspersonal umgegangen wird, ist teilweise extrem diskriminierend und frauenfeindlich. Die Flüchtlinge hatten sich in einem offenen Brief über die Zustände in der Turnhalle, in der 196 […]

Antirassismus & Antifa | 27.10.15 | Druckversion

Heuchelei um HoGeSa - Staatsmacht und Medien versuchen, den Protest zu spalten

12189504_816403691792031_3752803133691110519_o

Die HoGeSa-Nazis haben am 25. Oktober eine schwere Schlappe erlitten, als mit sie mit weniger als Tausend Leuten auf dem ödesten und einsamsten Platz des Rheinlandes herumstanden, während 15.000 Menschen vor und im Deutzer Bahnhof gegen sie demonstrierten. Doch schon während der Veranstaltung begann eine mediale Kampagne zur Umdeutung der Proteste. […]

Antirassismus & Antifa | 27.10.15 | Druckversion

Schwere Schlappe für HoGeSa-Nazis

P1130767

Das Comeback für HoGeSa ist verhindert worden, die Nazis konnten ihren Überraschungserfolg von 2014 nicht wiederholen, als sie mit 4.000 Leuten randalierend durch die Kölner Innenstadt zogen.

Dieses Mal kamen am 25. Oktober 2015 nur 700-900 Nazis und rechte Hooligans zu der Kundgebung auf Kölns einsamsten Platz, dem Barmer Platz hinter dem Bahnhof Deutz.

Ihre […]

Antirassismus & Antifa | 19.10.15 | Druckversion

Verwaltungsgericht erlaubt Nazi-Hooligan-Kundgebung am 25.10.

nocomeback02

Das Verwaltungsgericht Köln hat eine Kundgebung gewaltbereiter Nazis und rechter Hooligans am Sonntag, 25.10., erlaubt. Möglicherweise werden diese nicht wie ursprünglich geplant am Hauptbahnhof aufmarschieren, sondern am Bahnhof Deutz. Das Antifaschistische Aktionsbündnis Köln gegen Rechts ruft dazu auf, sich für die gemeinsame Anreise in der Nähe von S- und U-Bahn-Stationen zu versammeln, um alle möglichen […]

Antirassismus & Antifa | 09.10.15 | Druckversion

dokumentiert: PM von "Köln gegen Rechts"

nocomeback02

HoGeSa will es wissen – wir auch. Dominik Roeseler, der Anmelder und Versammlungsleiter der HOGESA-Demonstration am 25.10. hat beim Verwaltungsgericht Widerspruch gegen das polizeiliche Verbot der Demonstration eingelegt. Er ist zuversichtlich, dass das Verbot gekippt wird und kündigt notfalls auch den Gang zum OVG und Bundesverfassungsgericht an.

Auf den einschlägigen Facebook Seiten gibt es […]

Antirassismus & Antifa | 09.10.15 | Druckversion

#nohogesa 25. Oktober. Nazis & Hooligans stoppen

20120901_120742

Extrem rechte Hooligan-Gruppen und Nazis mobilisieren unter dem Motto HoGeSa 2.0 für Sonntag, den 25.10.2015, nach Köln. Der Aufmarsch von vor einem Jahr soll wiederholt werden. Damals kamen über 4.000 Nazis und Hooligans aus ganz Deutschland zum Kölner Hauptbahnhof, machten Jagd auf migrantisch aussehende Menschen, grölten ausländerfeindliche Parolen, zeigten den Hitlergruß, verbreiteten Angst und […]

Internationales | 23.04.15 | Druckversion

Keinen Preis für den Partner von Faschisten

P1100530

In Kölner Rathaus wurde der ukrainische Politiker Vitali Klitschko durch den Oberbürgermeister Roters (SPD) mit dem Konrad-Adenauer-Preis der Stadt geehrt. Angeblich hätte dieser sich für „Demokratie“ und „Frieden“ in Europa eingesetzt, so dass Kuratorium des Adenauer-Preises, in dem SPD und Grüne aktuell eine Mehrheit haben.

Gegen die Preisverleihung hatten die SAV Köln und […]

Internationales | 19.04.15 | Druckversion

Против награждения Кличко. Нет войне и национализму в Украине

20150418_ksta_klitschko-ehrung

Протест против вручения Премии города Кёльна имени Аденауэра мэру Киева Виталию Кличко.

Четверг, 23.4.2015, 16:30, Alter Markt, в 17.00 Uhr у исторической ратуши.

Мы протестуем против вручения Премии города Кёльна имени Аденауэра мэру Киева Виталию Кличко. Политика Кличко не имеет ничего общего с “единением Европы”, как указывается в заявлении комитета по вручению премии. Напротив, […]

Internationales | 15.04.15 | Druckversion

Keine Schnitte für Klitschko. Nein zu Krieg & Nationalismus in der Ukraine!

Keine Schnitte für Klitschko!

 Protest gegen die Verleihung des Adenauer-Preises der Stadt Köln an den Bürgermeister der ukrainischen Hauptstadt Kiew, Vitali Klitschko. Do., 23.4.2015, 16.30 Uhr, Alter Markt, ab 17.00 Uhr vor dem Historischen Rathaus.

Wir protestieren gegen die Verleihung des Konrad-Adenauer-Preises der Stadt Köln an Vitali Klitschko, den Bürgermeister der ukrainischen Hauptstadt Kiew.

Klitschko hat sich keineswegs […]

Antirassismus & Antifa | 23.03.15 | Druckversion

Nazi-Aufmarsch am 28.3. in Dortmund verhindern!

Vorbereitungstreffen am 25. März, 19:30 Uhr im Allerweltshaus, Körnerstrasse 77-79 in Köln-Ehrenfeld

Mit aktuellen Infos von Dortmunder Antifaschisten.

Am 28.3. jährt sich zum zehnten Mal der Todestag von Thomas Schulz, der in Dortmund von einem Neonazi getötet worden ist. Nicht zufällig organisiert die Partei […]