Antirassismus & Antifa | 08.06.16 | Druckversion

Notwendige Schadensbegrenzung

20120811_0058

Schon vor der Verhinderung des Auftritts des AfD-Vertreters Konrad Adam bei einer Veranstaltung des Birlikte-Festes am 5. Juni hatte der Kölner Stadtanzeiger Stimmung gegen die angekündigten Proteste gemacht. Nach der Aktion wurde die Stimmung bei einigen Medien geradezu hysterisch. RTL West sprach von „Antifaschisten, die sich wie Faschisten verhalten“ und setzte damit Demonstrant*innen mit […]

Antirassismus & Antifa | 22.02.16 | Druckversion

Vorwürfe ernst nehmen statt Frauen und Flüchtlinge zu diffamieren

Wie mit den Vorwürfen der Flüchtlinge über die Zustände in der Turnhalle in der Westerwaldstraße in Humboldt-Gremberg  (Stadtbezirk Kalk) und über Fälle von sexuellen Übergriffen durch Wach- bzw. Sicherheitspersonal umgegangen wird, ist teilweise extrem diskriminierend und frauenfeindlich. Die Flüchtlinge hatten sich in einem offenen Brief über die Zustände in der Turnhalle, in der 196 […]

Antirassismus & Antifa | 05.01.16 | Druckversion

Gegen sexuelle Gewalt und Rassismus

2000px-Woman-power_emblem.svg

In der Silvesternacht hat es rund um den Kölner Hauptbahnhof eine große Zahl gewalttätiger sexueller Übergriffe auf Frauen gegeben, oft verbunden mit anderen kriminellen Aktivitäten wie Taschendiebstahl. Nach den Schilderungen der Frauen, die Opfer dieser sexistischen Gewalt wurden, war es ein Alptraum. Bisher sollen 60 Strafanzeigen vorliegen, davon rund ein Viertel wegen der sexuellen […]

Antirassismus & Antifa | 27.10.15 | Druckversion

Heuchelei um HoGeSa - Staatsmacht und Medien versuchen, den Protest zu spalten

12189504_816403691792031_3752803133691110519_o

Die HoGeSa-Nazis haben am 25. Oktober eine schwere Schlappe erlitten, als mit sie mit weniger als Tausend Leuten auf dem ödesten und einsamsten Platz des Rheinlandes herumstanden, während 15.000 Menschen vor und im Deutzer Bahnhof gegen sie demonstrierten. Doch schon während der Veranstaltung begann eine mediale Kampagne zur Umdeutung der Proteste. […]

Antirassismus & Antifa | 27.10.15 | Druckversion

Schwere Schlappe für HoGeSa-Nazis

P1130767

Das Comeback für HoGeSa ist verhindert worden, die Nazis konnten ihren Überraschungserfolg von 2014 nicht wiederholen, als sie mit 4.000 Leuten randalierend durch die Kölner Innenstadt zogen.

Dieses Mal kamen am 25. Oktober 2015 nur 700-900 Nazis und rechte Hooligans zu der Kundgebung auf Kölns einsamsten Platz, dem Barmer Platz hinter dem Bahnhof Deutz.

Ihre […]

Antirassismus & Antifa | 19.10.15 | Druckversion

Verwaltungsgericht erlaubt Nazi-Hooligan-Kundgebung am 25.10.

nocomeback02

Das Verwaltungsgericht Köln hat eine Kundgebung gewaltbereiter Nazis und rechter Hooligans am Sonntag, 25.10., erlaubt. Möglicherweise werden diese nicht wie ursprünglich geplant am Hauptbahnhof aufmarschieren, sondern am Bahnhof Deutz. Das Antifaschistische Aktionsbündnis Köln gegen Rechts ruft dazu auf, sich für die gemeinsame Anreise in der Nähe von S- und U-Bahn-Stationen zu versammeln, um alle möglichen […]

Antirassismus & Antifa | 09.10.15 | Druckversion

dokumentiert: PM von "Köln gegen Rechts"

nocomeback02

HoGeSa will es wissen – wir auch. Dominik Roeseler, der Anmelder und Versammlungsleiter der HOGESA-Demonstration am 25.10. hat beim Verwaltungsgericht Widerspruch gegen das polizeiliche Verbot der Demonstration eingelegt. Er ist zuversichtlich, dass das Verbot gekippt wird und kündigt notfalls auch den Gang zum OVG und Bundesverfassungsgericht an.

Auf den einschlägigen Facebook Seiten gibt es […]

Antirassismus & Antifa | 09.10.15 | Druckversion

#nohogesa 25. Oktober. Nazis & Hooligans stoppen

20120901_120742

Extrem rechte Hooligan-Gruppen und Nazis mobilisieren unter dem Motto HoGeSa 2.0 für Sonntag, den 25.10.2015, nach Köln. Der Aufmarsch von vor einem Jahr soll wiederholt werden. Damals kamen über 4.000 Nazis und Hooligans aus ganz Deutschland zum Kölner Hauptbahnhof, machten Jagd auf migrantisch aussehende Menschen, grölten ausländerfeindliche Parolen, zeigten den Hitlergruß, verbreiteten Angst und […]

Antirassismus & Antifa | 02.09.15 | Druckversion

Kein Nazi-Wahlkampf in und um Köln! Proteste im September

Die Nazis und Rassisten wollen offensichtlich den OB-Wahlkampf in Leverkusen und Köln dazu nutzen, um öffentlich gegen Flüchtlinge zu hetzen. Dagegen gibt es an diesem und am übernächsten Samstag Proteste:

Samstag, 5.September.: Hetze von ProNRW gegen geplante Flüchtlingsunterkunft verhindern.

Am Samstag, den 5. September 2015, will die extrem rechte „Bürgerbewegung ProNRW“ in Leverkusen-Rheindorf gegen Flüchtlinge […]

Antirassismus & Antifa | 13.05.15 | Druckversion

Keine Grenzen für Kinder! Refugees welcome

pyrygegbggay

Öffentlichkeitswirksame Aktion im Rahmen der Bundeskonferenz der SJD – Die Falken

Demo am Samstag, 16. Mai 2016 um 14 Uhr ab dem Bürgerhaus Stollwerck, Dreikönigenstr. 23

Facebookveranstaltung

 

news